Dienstag, 22. März 2016

Islamwissenschaftler - Mohammed hat nie gelebt und der Koran ist nicht d...

Kommentare:

Doleys hat gesagt…

Ziemlich todesmutig! Nachdem Kalisch inzwischen den Islam verlassen hat, weil ihm das seine Forschungen nahelegten, ist die Bedrohungslage für ihn noch größer geworden.

Doleys hat gesagt…

Verbrecher gibt es überall auf der Welt und in jeder Gesellschaft. Selbstmordattentäter dagegen gibt es nur in der arabischen Traditionsideologie. Wie kommt das? Es liegt an der kollektivistischen und kriegerischen Mentalität dieser Gesellschaften, die eine Reihe von Schriften zu einer Zentralschrift zusammengefügt hat (Uthman), die den angestammten Kollektivismus und die kriegerische Mentalität widerspiegelt und befestigt. Diese Ideologie achtet das Individuum nicht und verehrt die Gewalt - und dem Attentäter verheißt sie sogar das sofortige Paradies. So entsteht ein ausgeprägter Märtyrerkult, der islamistische Kollektivisten ihr Leben für die Ermordung anderer Menschen wegwerfen läßt.